Rayman Legends

von Volker Dohr

Das ist so viel zu tun, dass eigentlich gar nicht auffällt, dass das große Gesamtpaket nur ein überfrachtetes Casual-Game ist: Schneller Einstieg, schneller Ausstieg, relativ austauschbare bis verzichtbare Story, genau das Richtige, wenn’s mal kein langer Abend, sondern eher ein kurzer Nachmittag werden soll, an dessen Ende dennoch das Gefühl bleibt, “etwas geschafft” zu haben.

Gehört 2013 in jeden gutsortierten Gamerhaushalt. Sowieso. Der Rest bei Polyneux.